Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich mein erstes selbstgezogenes Pferd verkauft. Eine bessere Besitzerin hätte sich Kvíkur aber kaum aussuchen können. Laura Stoob, meine ehemalige Lehrtochter, hat sich Hals über Kopf in ihn verliebt und freut sich nun auf eine spannende weitere Ausbildungszeit mit ihm. Kvíkur ist bereits nach Fällanden umgezogen, wo er auf viele alte Bekannte trifft und nun nach langer Trennungszeit wieder mit seiner Mutter Kylja d’Auas Sparsas zusammenwohnt.

Wir wünschen Laura und Kvíkur alles Gute und viel Spass zusammen!